HAPPY END - Timida


Timida wurde 2011 von Windhundfreunden die in Spanien Urlaub machten, auf der Straße aufgelesen, leider durfte die Kleine nicht mit ins Hotel, sie war voller Zecken und sonst auch nicht in einem so guten Zustand!
Also verbrachte man die erste Nacht zusammen mit ihr im Auto. Am nächsten Tag nahm man Kontakt zum Tierheim in Sevilla auf und brachte Timida dort hin.

Bis zu diesem Zeitpunkt war die Kleine Namenlos, unsere Windhundfreunde schlugen den Namen Timida vor, gerne hätten man sie gleich mit nach Deutschland genommen, dass ging natürlich nicht!
So wurde nun vereinbart, dass das Tierheim erstmal diese Galga reisefertig macht, was Erfahrungsgemäß ja eine gewisse Zeit dauert, Mittelmeercheck, Zeckenbehandlung, Impfungen und etc.

Am 29.12.2011 war es nun soweit, man flog extra nach Spanien um Timida abzuholen, und man hoffte natürlich das es zu Hause bei der Zusammenführung von dem schon im Haus lebenden Hunden keine Probleme gäben würde, denn davon hing es ab, ob die Kleine bleiben darf!

Es klappte offensichtlich alles bestens, und so hat Timida nun ihr eigenes Körbchen "im wahrsten Sinne selber" gefunden!
An ihrer Seite unsere Crisse, die schon zuvor das Glück hatte von diesen netten Windhundmenschen adoptiert worden zu sein.

Wir freuen uns sehr und wünschen allen eine glückliche Zeit miteinander.


                                                              


KontaktImpressum